ANGEBOT.

Unser Angebot ist regional, ökologisch und fair – nicht mehr und nicht weniger.


LemonAid+
Unsere Zutaten sind nicht nur zu 100% biologisch angebaut, sondern stammen zudem aus Fairem Handel. Wir fördern also nicht nur eine ökologisch, sondern auch sozial nachhaltige Landwirtschaft, bei der die Bauern gerecht für ihre Arbeit bezahlt werden.

Außerdem unterstützen wir mit 5 Cent pro verkaufter Flasche den gemeinnützigen Lemonaid & ChariTea e.V. So wurden bislang mehr als 3.000.000,- Euro für Sozialprojekte in den Anbauregionen gesammelt.

BAR. Sortiment: Blutorange, Limette, Maracuja
Produktion: Hamburg, Deutschland
Label: Fairtrade, EU-Bio
http://lemon-aid.de/

 

Aqua Monaco
Für unsere Mixer verwenden wir ausgesuchte natürliche Zutaten und auch nur unser reines Aqua Monaco Mineralwasser, weil es den Geschmack und die Vielfalt der Aromen besonders gut zur Geltung bringt.

Ein Tonic Water mit alpin-mediterranen Zutaten. Geplant ist, dass in Zukunft ausschliesslich Bio Produkte folgen. «Das Thema Nachhaltigkeit ist uns sehr wichtig und wir versuchen immer mehr von unseren Visionen in diese Richtung umzusetzen. Wir produzieren z.B. in einer kleinen familiengeführten Brauerei, verwenden ausschliesslich Glasflaschen (in Deutschland nur Mehrweg-Glas). Auch beim Einkauf unserer Zutaten gehen wir verantwortungsvoll vor, wobei das Thema Fairtrade zusätzlich zum Thema Bio ein wichtiges ist, obwohl wir hier auch noch keine „offiziellen“ Zertifikate haben.»

Aqua Monaco ist eines der ersten klimaneutralen Unternehmen aus seiner Branche und agiert damit aktiv gegen den menschengemachten Klimawandel.

BAR. Sortiment: Tonic, Hot Ginger
Produktion: München, Deutschland
https://aquamonaco.com/

 


Cucumis
Wir setzen auf regional produziertes Mehrwegglas (D) und tun unser Bestes, um mit unserem Produkt einen Beitrag zur Nachhaltigkeit zu geben.

Wir produzieren in einer der nachhaltigsten Abfüllanlagen der Welt. (Betrieb der Lütvogt GmbH)

The sophisticated Cucumber: 100% aus deutschen Gurken (Bayern), 100% vegan, absolut zeitlos, inspirierend und erfrischend – und das alles entstand in der Küche von Vasco Emmanuel Kulke.
The sophisticated Lavender: Dabei handelt es sich um ein Erfrischungsgetränk auf Lavendelbasis. Angereichert mit hochwertigem Mineralwasser der Auburg Quelle und mit einem Hauch Bergamotte versetzt. Natürlich vegan.

BAR. Sortiment: Gurke & Lavendel
Produktion: Hamburg, Deutschland
http://cucumis-drinks.com/

 


Bio Zisch Voelkel
Basis der Voelkel Bio-Limos sind unsere Frucht- und Gemüsesäfte, Kräuter- und Gewürzauszüge sowie Bio-Mineralwasser aus der Voelkel-eigenen Quelle im Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue. Frei von Aromazusätzen werden sie mit der fruchteigenen Süße aus Fruchtdicksäften geschmacklich abgerundet.

Abseits der heutigen Trends haben wir uns schon – vor über 80 Jahren – zum Ziel gesetzt, ökologisch, verantwortungsbewusst und ganzheitlich zu wirtschaften. Die Pflege eines Bewusstseins für Nachhaltigkeit ist seit der ersten Stunde fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur – und nicht erst, seit die Medien den Begriff der Nachhaltigkeit entdeckt haben.

BioZisch hat hohe Ansprüche an ökologische und nachhaltige Werte. BioZisch steht für eine Lebenseinstellung mit eigener Meinung und eigenem Verständnis von dem, wie unsere Welt nachhaltig zu gestalten ist, heute, morgen und für die Zukunft.

Durch langfristige Lieferverträge und faire Preise leisten wir einen Beitrag zur Selbstbestimmung unserer Anbaupartner. Wir legen ein besonderes Augenmerk auf unsere Sozialstandards und ergänzen die gesetzlichen Standards durch besondere Fördermaßnahmen oder Sonderleistungen. Wir engagieren uns für Geflüchtete – im In- und Ausland.

BAR. Sortiment: Bio Zisch Rhabarber
Produktion: Niedersachsen, Deutschland
https://voelkeljuice.de/sortiment/biozisch.html

 


VIVI KOLA

Wir produzieren Vivi Kola – die 2010 wiederbelebte Schweizer Traditionsmarke –  in der Schweiz. Koste es was es wolle.

Das Aroma und der Grundstoff von Vivi Kola wird in Obermeilen am Züri-See gemischt. Die Flaschen werden in der Schweiz abgefüllt. Dabei verwenden wir Mineralwasser und Zucker aus der Zentral-und Westschweiz. Wir sind bemüht, uns in Bezug auf die Nachhaltigkeit stetig zu verbessern, indem wir unsere Materialbeschaffung, Produktion und unseren Vetrieb kontinuierlich überprüfen und Schritt für Schritt nachhaltiger gestalten.

Um natürliche Ressourcen zu schonen werden unsere Mehrweg-Flaschen wiederverwertet. Bis zu 40 Mal werden unsere Flaschen gereinigt und wieder befüllt, bevor sie zurück zur Glassammlung gehen. Unsere PET Flaschen sind ebenfalls rezyklierbar. 83% der Schweizer PET Flaschen werden gesammelt und zu neuen Produkten verarbeitet.

Wir achten darauf, Verpackungsmaterialien gering zu halten und wiederzuverwerten. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, diese schöne Schweizer Traditions-Marke nachhaltig wieder aufzubauen.

Durch soziales Engagement und umweltbewusstes Handeln möchten wir unseren Beitrag für die Gesellschaft und die Umwelt leisten. Vivi Kola möchte gemeinnützige Anlässe fördern, die den Zusammenhalt in der Gesellschaft stärken. Deshalb haben wir uns entschlossen, bei Non-Profit Veranstaltungen auf unseren Profit zu verzichten.

BAR. Sortiment: Vivi Kola & Vivi Kola Zero
Produktion: Eglisau, Schweiz
http://vivikola.ch/

 


Goba
Seit 1999 führt Gabriela Manser den Familienbetrieb in der dritten Generation. Im Mittelpunkt stehen Menschlichkeit und das Interesse am gegenseitigen Austausch. Miteinander – mit rund 60 Mitarbeitenden – schaffen wir ein Klima, in dem uns wohl ist. Die Liebe zum Appenzellerland präg unseren sorgsamen Umgang mit den natürlichen Ressourcen. Kräuter sind für viele Goba Produkte zentral. Diese gedeihen auf dem Biobauernhof von Anni und Ernst Abderhalden in Starkenbach. Als Unternehmen bleiben wir klein und wir legen mehr Wert auf Qualität als auf schnelles Wachstum. In einer Randregion bieten wir attraktive Arbeitsplätze. Wir pflegen lokale Partnerschaften und arbeiten im Bereich Logistik mit der Brauerei Locher zusammen um nutzen Synergien. Somit sorgen wir für kurze Transportwege und höchstmögliche Auslastung der Fahrzeuge. Nachhaltigkeit in unserem Sinne beinhaltet laufende Verbesserungen unserer Öko-Bilanz, bspw. durch die Nutzung von 100% Ökostrom (Wasser und Sonne) und die Anschaffung einer PET-Blasmaschine die die Eigenverwertung von PET-Recyclingmaterial ermöglicht. Dadurch verringert sich die Zahl der täglichen LKW Fahrten. Unermüdlich arbeiten wir daran, Wirtschaftlichkeit und soziale und ökologische Verantwortung noch mehr in Einklang zu bringen. Wir verwenden in der Gastronomie Mehrwegflaschen und beziehen unsere Produkte wann immer möglich aus der Schweiz – am besten direkt aus der Region.

Teile des Gewinns aus dem Mineralwasserverkauf fliesst in den Goba Fonds, welcher nachhaltige Wasserprojekte unterstützt. Aktuell ein Wasseraufbereitungsprojekt in Thailand.

BAR. Sortiment: Goba Citro & Goba Orange
Produktion: Appenzell
https://goba-welt.ch/

 


ChariTea
Wir machen Tees, wie sie sein sollten: aus besten Zutaten und fairem Handel. Von Fairtrade-Kooperativen in aller Welt beziehen wir biologisch angebaute Rohwaren. So sind Sri Lankas Berge die Heimat unserer Schwarz- und Grüntees, der Rooibos wächst unter der Sonne Südafrikas.

Für unsere Zutaten zahlen wir höhere Preise, als auf dem Weltmarkt üblich. So fördern wir eine gerechte, menschenwürdige Landwirtschaft.

Fairtrade ist uns aber noch nicht fair genug: Mit jedem verkauften Tee und Softdrink fließt deshalb ein fester Betrag an den gemeinnützigen Lemonaid & ChariTea e.V. So wurden bis heute mehr als 3.000.000,- Euro für Sozialprojekte in den Anbauregionen gesammelt.

BAR. Sortiment: ChariTea Mate, ChariTea green, ChariTea black, ChariTea red
Produktion: Hamburg, Deutschland
Label: Fairtrade, EU-Bio
http://charitea.com/

 


Bänz Getränke


100% Natur – 100% Region

Bänz wird in lokalen Mosterein und mit Früchten aus der Region produziert. Die Rohstoffe werden unmittelbar nach der Ernte schonend verarbeitet. Weitere Infos auf jeder einzelnen Flasche.

BAR. Sortiment: Bänz Apfel-Kirsche & Bänz Apfel-Traube
Produktion: Bern und Zürich
https://www.baenz.ch/

 

BLZ Company

Inspiriert von der American Craft Bierbewegung bieten unsere Biere einen besonderen Moment: Jedes Bier enthält eine passende Grafik, Playlist und ein passendes Zitat.

Unsere Biere werden in Orvin gebraut. Die Herkunft und die Umweltauswirkungen von Rohstoffen sind für die Brauerei von zentraler Bedeutung. Die Nutzung lokaler Ressourcen mag naheliegend erscheinen, aber die Produktion, insbesondere von Malz, ist immer noch selten.

Mit der Gründung der Genossenschaft „Malticulture“ in Delémont kann die Brauerei nun ein wirklich lokales Produkt anbieten.

Das Festival Artisa‘malt 2017 kürte eine unserer Bierkreationen und verlieh dem Mosaik IPA den ersten Preis.

BAR. Sortiment: Red Pale Ale, Don Mate, Jurassic Barley
Produktion: Orvin
https://blz-company.ch/

 

Brauerei Felsenau
1881 erwarb Johann Gustav Hemmann die Räumlichektein beim Hopfenfeld in der Berner Felsenau, welche aktuell von der fünften Generation geführt wird. Ein Familienunternehmen, stark verankert in Bern mit Anlagen auf dem neusten Stand. Led Beleuchtung, Strom aus Wasserkraft, sparsame Geschäftsfahrzeuge und div. Sanierungen zur Reduktion des Co2 Fussabdrucks wurden unternommen.

Seit 2008 gehört der Betrieb zur Klimaplattform des Kanton Berns, der sich als Ziel eine jährliche Reduktion von 2000 Tonnen CO2 gesetzt hat.

BAR. Sortiment: Felsenau Junker, Felsenau Amber, Felsenau Schümli (alkoholfrei)
Produktion: Bern, Schweiz
http://www.felsenau.ch/de/home

 


Brasserie La Marmotte
Die Brasserie la Marmotte wurde vor 8 Jahren von Yves Klingler ins Leben gerufen. Heute ist die Brasserie eine Aktiengesellschaft mit vielen stolzen Aktionärinnen und Aktionären en aus dem Raum Biel und Wallis. Die Geschichte begann im Walliser Ort Crans-Montana, wo die erste Brasserie ins Leben gerufen wurde. Unsere erste Brasserie ist uns so ans Herz gewachsen, dass wir einen neuen und würdigen Standort ausgesucht haben.

Inmitten der schönen Bieler Altstadt freut sich die Brasserie la Marmotte „la Biennoise“ ein tolles lokales Produkt herzustellen. Die kleine Brauerei, hat sich zum Ziel gesetzt, der Bieler Altstadt eine neue Attraktion zu bieten und beim Trend einer lebhaften Altstadt mitzuhelfen. Mit viel Liebe werden schmackhafte Biere gebraut.

Gebraut und geleitet wird die Brasserie in Biel/Bienne von Christien Coetzee Klingler, gebürtige Südafrikanerin und Schwägerin von Yves Klingler und Nico Perin, gebürtiger Bieler und erfahrener Bierliebhaber und Braumeister (Mon Oeil Bräu).

BAR. Sortiment: La Marmotte blanche & La Marmotte brunette
Produktion: Biel, Schweiz
http://www.brasserie-la-marmotte.ch/

 


ZOBO
ZOBO ist eine Bio-Getränkemanu­faktur. Einmalig an ZOBO ist, dass die Inhaber, Ysa Yaheya und Fabian Brunner, die Limonaden von Hand herstellen.

Mit dem Verkauf jeder Flasche fliessen 10 Rappen in den ZOBO Musik-Fonds. Alle zwei Jahre kürt eine Jury Schweizer Musikerinnen und Musiker, die besonders überzeugen, um sie mit dem gesammelten Geld zu unterstützen.

BAR. Sortiment: Zobo Ginger Beer
Produktion: Feldmeilen, Schweiz
http://www.zobo-getraenke.ch/index.html

 


Brasserie Jolimont – Chäsi Erlach

Wir legen Wert auf qualitativ hochstehende regionale und biologische Produkte.

Craftbiere sind unsere Leidenschaft. Wir haben deshalb die Brasserie Jolimont gegründet und produzieren in Zusammenarbeit mit der Brasserie Trois dames in Sainte Croix drei eigene artisanale Biere.

BAR. Sortiment: Jolimeau – India Pale Ale & Rousseu – Red Pale Ale
Produktion: Sainte Croix, Vaadt
http://brasserie3dames.ch/
https://chaesierlach.jimdo.com

 

Schott Weine

«Die Schönheit unserer Reblandschaft kultivieren wir im Aroma unserer Weine.»

Die Winzerin Anne-Claire Schott produziert ihre Weine auf dem Weingut ihrer Familie am Bielersee. Ihr Werdegang zur diplomierten Önologin hat sie über ein Studium der Kunstgeschichte und Soziologie geführt, das sie für kulturelle Aspekte sensibilisiert hat. So will Anne-Claire die traditionelle Anbauweise im Weinbau beleuchten und das bestehende Kulturgut in den steilen Rebbergen bewusst von Hand bewirtschaften. Diese Philosophie trägt ihren nachhaltigen Produktionsgedanken, der durch die biodynamische Weltanschauung bereichert wird. Auf diesem Weg schafft sie die Brücke vom Weinbau zur Kunst und der Geisteswissenschaft und gibt dabei ihrem instinktiven Handeln Raum, um qualitativ hochstehende Weine zu kreieren.

BAR. Sortiment: Sauvignon Blanc & Pinot Noir Réserve
Produktion: Twann, Schweiz
www.schottweine.ch

 

Biovin Martin
Die Geschichte der heutigen Weinkellerei Biovin Martin geht zurück bis ins Jahr 1619. Bruno Martin lernte ursprünglich Küfer. Danach absolvierte er die Weinfachschule in Wädenswil. 1982 machte er sich selbständig und begann die aus dem Familienbesitz stammenden Rebberge in Ligerz zu bewirtschaften.

Biodiversität und Oekovielfalt stehen an allererster Stelle! Kein Kunstdünger und keine systemischen Spritzmittel.

Der Boden und das Wasser sind unser grösstes Gut. Also behandeln wir die Natur, so wie wir behandelt werden möchten: Mit Achtsamkeit, Sorgfalt und Respekt! Wir bewirtschaften am Bielersee insgesamt 7 ha Reben. Dazu kommen 52 a Oekoflächen mit vielfältigen Oekoelementen (Hecken, Ruderalflächen*, Hochstammobstbäume). Somit pflegen wir insgesamt 7,52 ha Biodiversitätsförderfläche. Diese Biodiversitätsförderflächen sind sehr strukturreich, bilden ein wichtiges Nützlingsreservoir und helfen, das Gleichgewicht zwischen Nützlingen und Schädlingen aufrecht zu erhalten. Zudem bereichert diese Pflanzen- und Tierwelt die Landschaft.

BAR. Sortiment: Chardonnay, Gamaret
Produktion: Ligerz
Label: Bio Suisse
http://www.biovin-martin.ch/index.php?DE&t=home

 

Räblus Weine – PIWI (pilzwiderstandsfähige Rebsorten)
Im Rebberg und im Weinkeller pflegen wir unsere «Eigenheiten». Neben den Bielersee-Klassikern Chasselas und Pinot Noir pflanzten wir schon in den 90er Jahren Mehltau-resistente Rebsorten, die sich besonders eignen für einen naturnahen, ökologischen Anbau. Wir keltern diese individuell nach ihrem Potential. Die eigene Handschrift in Weinberg und Keller, das Experimentieren mit neuen Sorten, aber ebenso die Verbundenheit mit der Tradition widerspiegeln auch unsere Etiketten.

Im Rebbau sind wir auf ein freundliches Klima angewiesen; es ist uns deshalb besonders wichtig, unsere Weine möglichst klimafreundlich zu erzeugen.

Weil die Flaschenherstellung fast für die Hälfte der Co2-Emissionen im Weinbau verantwortlich ist, verwenden wir unsere Flaschen mehrmals; der Anteil an rezyklierten Flaschen beträgt über sechzig Prozent. Im Keller gehen wir sorgsam um mit Wasser und Strom, im Rebberg vermeiden wir den Düngereinsatz, indem wir die Gründecke mulchen, das Schnittholz häckseln und den Traubentrester wieder eintragen.

BAR. Sortiment: Blue Velvet (rot) & Oeil de Perdrix (rosé)
Produktion: Biel-Vingelz, Schweiz
http://www.raeblus-weine.ch

 


Humbel
Mit der Lancierung von Bio-Obstbränden und dem Import von Bio-Spirituosen ab 1995 hat Humbel sowohl in der Schweiz als auch in Europa erfolgreich eine Nische gefunden und besetzt.

Die Bio- und Fairtrade-Spezialitäten sind erstklassige Brände, die emotionalen Mehrgenuss versprechen. Destillate aus kontrolliert biologischem Anbau entstehen durch einen sorgfältigen Umgang mit der Natur, die entsprechenden Obstanlagen sind Teil eines intakten Ökosystems.

In Stetten wurden eigene Fruchtgärten angelegt, die nach den «Bio Suisse»-Richtlinien bewirtschaftet werden. Hier wachsen zur Destillation bestimmte Sorten wie Holunder, Mirabellen, gelbe und rote Williamsbirnen, etc. Der erstklassige Brennstoff kann in unmittelbarer Nähe verarbeitet werden. Das ist ein wichtiger Mosaikstein auf dem Weg zur maximalen Qualität. In erster Linie will Humbel einfach einen guten Schnaps verkaufen – und nicht Verwirrung stiften mit einem Labelsalat auf dem Etikett. Im Fokus ist die Qualität im Glas beziehungsweise die Qualität in Nase und Gaumen. Wir verzichten ganz auf den Einsatz von gentechveränderten Produkten. Den Ökostrom liefern uns die Aargauer Elektrizitätswerke und wenn wir mit dem Handy telefonieren müssen, dann machen wir das mit einem Fairphone (den Apple destillieren wir). Humbel glaubt an Bio-Produktion, weil nur ein intaktes Ökosystem langfristig hochwertiges Obst hervorbringen kann. ProSpecieRara und Hoch- stamm Suisse helfen uns, den Schatz der alten Sorten zu bewahren, und Slow Food sorgt langfristig für das Interesse der Konsumenten am Genuss dieser Produkte. Ecocert prüft für uns vor Ort, ob wir fair produzierte Produkte kaufen.

BAR. Sortiment: Vodka Wodoschka, Gin White Socks, Gin Clouds, Limoncello, Pastis Janot, Rum Ron Guajira (hell), Rum Ron Guajira (dunkel), Cachaça Igaçu, Aperitivo Naturale, Tequila Buen amigo
Produktion: Stetten, Schweiz
Label: Bio Suisse, Ecocert
http://www.humbel.ch/

 

Peppe’s Ingwerer
Wir haben unser Office und die Produktion am selben Ort, nämlich in der alten Autolavage der Feuerwehr Viktoria (Bern), welche sich in einer Zwischennutzungsphase befindet.

Hier unterstützen wir mit einem Solidaritätsbeitrag auf dem Mietpreis dieses Zwischennutzungsprojekt und supporten auch sonst nach Möglichkeit kulturelle und gemeinnützige Projekte.

Nachhaltigkeit ist immer ein Thema, in der heutigen Welt jedoch nicht immer einfach. Wir sind stehts darum bemüht die Verschleissfaktoren zu minimieren. So haben wir beispielsweise neue Versandpakete entwickeln lassen, welche Verpackungsmaterial-Frei sind und somit nur aus Karton bestehen.

Wir wachsen ökologisch, haben nie und werden nie mit Fremdkapital arbeiten und platzieren den Ingwerer nur an sympathischen und kleinen Orten. Zudem haben wir separate Produktions- und Distributionsstätten in Wien und Berlin. Alle Zutaten für den Ingwerer sind Bio.

BAR. Sortiment: Ingwerer
Produktion: Bern, Schweiz
https://www.ingwerer.ch/

 

1001 fleurs Sirupe
Der Name 1001 fleurs steht für die Vielzahl an Aromen (22 verschiedene) in erstklassiger und exklusiver Qualität.

Bio heisst mehr Geschmack und ein super Gefühl, verbunden mit ökologischem und ethischem Handel.

Ein hausgemachter Bio-Sirup schmeckt einfach nach mehr!

BAR. Sortiment: Holunder, Himbeere
Produktion: Biel
http://www.bio-sirup.ch/